30.04.2015

Hardware-Videostabilisierung mit der Kamera oder Software-Stabilisierung mit proDAD: Mercalli ist der Sieger!

Hardware-Videostabilisierung mit der Kamera oder Software-Stabilisierung mit proDAD: Mercalli ist der Sieger!
Es gibt viele Wege ein Action-Cam Video zu stabilisieren. Für den „ruckelfreien“ Videogenuss hat der Markt inzwischen eine Fülle an Möglichkeiten entwickelt, um ActionCam-Videos während der Aufnahme direkt in Kamera oder nachträglich bei der Bearbeitung am PC zu stabilisieren.

Zu diesem Thema erreichen uns täglich auch Zuschriften und Anfragen von Kunden. Hier ein sehr interessantes Beispiel, warum man die kamera-interne Stabilisierung besser ausgeschaltet lassen sollte und stattdessen auf die nachträgliche Stabilisierung mit ProDRENALIN oder Mercalli V4 SAL+ setzen sollte.

 

Videostabilisierung mit der Kamera vs. Stabilisierung mit proDAD

Eine Situation die realistisch ist und oftmals auftreten kann: Ein ProDRENALIN-Nutzer hatte mit der Sony AS100V Actioncam bei seiner letzten Motorrad Tour seine Videos nachträglich am PC stabilisiert. Trotzdem war der Clip nach der Optimierung nicht besser. Aus dem Feedback unserer Kunden haben wir uns auf die Suche nach den Ursachen dafür gemacht und sind fündig geworden: ActionCams können die Windeinflüsse, Holperstrecken und Stöße, denen sie ausgesetzt sind, leider nicht von dem Video fernhalten. Die in die Kamera integrierte Bildstabilisierung versagt je nach Anwendungsbereich nahezu vollständig. Der Grund hierfür liegt in der Arbeitsweise der Hardware-Stabilsierung, die in ihrer Leistungsfähigkeit bei weitem nicht an eine professionelle nachträgliche Stabilisierung am Rechner heranreicht. Vor allem verschlechtert sich das Bildmaterial der in die Kamera integrierten Stabilisierung soweit, dass dies bei einer späteren Optimierung mit Software sogar Nachteile mit sich bringt.

Daher sollte bei der Video-Aufnahme die in die Kamera integrierte Stabilisierung immer ausgeschaltet sein, um eine optimale Qualität des Videomaterials zu gewährleisten. Eine Software wie ProDRENALIN oder Mercalli V4 SAL+ aus dem Hause proDAD kann Wunder wirken. Einsteigern und Experten hilft die Software Actionvideos mit Leichtigkeit zu stabilisieren, den Fish-Eye Effekt zu entfernen oder die Farben auszubessern. Für professionelle Video- und Filmproduktionen mit höchsten Ansprüchen bietet Mercalli V4 SAL+ unter anderem eine neuartige CMOS Sensor-Korrektor.

Daher sollte bei einer geplanten Bildstabilisierung mit ProDRENALIN oder Mercalli die kamerainterne Stabilisierung immer ausgeschaltet sein. Die integrierte Stabilisation der Action Cam schafft es einfach nicht in Echtzeit in einer annehmbaren Qualität zu stabilisieren. Die Qualität der RAW Videos ohne die Kamerastabilisation ist dagegen deutlich besser und bietet eine gute Basis für die Stabilisierung mit Mercalli V4 SAL+.

http://filmpraxis.de/design/image/kopf-grafiken/prodad-mercalli4.jpg

Das Ausgangsmaterial des oben beschriebenen Nutzers mit Seiner AS100V war in so schlechter RAW Qualität, dass ProDRENALIN und Mercalli V4 SAL+ damit nicht arbeiten konnten. Auf den ersten Blick wirkt das RAW Video ohne die integrierte Kamerastabilisierung zwar deutlich schlechter, doch was Mercalli V4 SAL+ dann daraus machen kann, entspricht selbst den höchsten Erwartungen. Eine kamera-interne Stabilisierung kann hierbei einfach nicht mithalten.

Wie sich bei der Nachforschung herausgestellte, hatte die kamera-interne Stabilisierung noch weitere Nachteile: So gingen 55 Grad des Weitwinkels verloren, die Stabilisierung der Kamera kann den Stabilisator von Mercalli irritieren und die Rolling-Shutter Korrektur arbeitete nicht richtig.

Deshalb in Zukunft die Stabilisation der Kamera besser direkt ausschalten! Das Ergebnis des Videos nach der Bearbeitung mit Mercalli wird Sie dann noch mehr überzeugen.

Der ProDRENALIN Nutzer musste letztlich seine AS100V noch einmal am Motorrad befestigen und die Runde mit seinem Bike ein zweites Mal drehen. Beim zweiten Start konnte ProDRENALIN stabilisieren, optimieren und einen guten Eindruck hinterlassen!

 

Mercalli bietet eine professionelle Optimierung

Für echte Profis geht Mercalli V4 SAL+ gegenüber ProDRENALIN noch einen Schritt weiter, da diese Software neben der „normalen“ Stabilisierung auch noch eine professionelle CMOS Sensor und Rolling-Shutter Korrektur bietet. 

In diesem Beispielvideo können Sie sich den Unterschied ansehen. Das Videos ohne Stabilisierung, das Video mit Kamerastabilisierung und das Video nur mit Stabilisierung von Mercalli:

Es sind keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Kommentar*
Bild-Verifikation*
Um dieses Formular abzusenden, tragen Sie bitte aus Sicherheitsgründen die sechs Zeichen aus dem obenstehenden Bild in gleicher Reihenfolge in das Textfeld ein.